Fabeln

Die Fabel (Fabeln) (lateinisch fabula, „Geschichte, Erzählung, Sage“) bezeichnet eine in Versen oder Prosa verfasste, kürzere Erzählung mit belehrender Absicht, in der vor allem Tiere, aber auch Pflanzen und Dingliches oder fabelhafte Mischwesen menschliche Eigenschaften besitzen (Personifikation) und auch menschlich handeln (Bildebene).

Wolf und Ziege Fabeln

Wolf und Ziege

Wolf und Ziege - Versprechen und Vertrauen - Aesop Fabel - Auf einem sehr steilen Felsen erblickte ein Wolf eine Ziege. "Komm doch", rief er ihr zu, "auf diese schöne fette Wiese herab, wo du die trefflichsten Gräser und Kräuter findest, während du dort oben darbest."
Fabeln

Vom Spatz und seinem Nest

Vom Spatz und seinem Nest ∘ Fabel aus dem Orient ∘ Sicherheit - Sein altes Nest verlässt der Spatz Um sich woanders einzuwohnen. Er wählt dazu sich einen Platz, Wo er sieht einen Storchen thronen. Und als die Neugier ihn befragt, Warum er mit ungleichem Wesen Den großen Nachbarn sich erlesen, Da hat der Kleine drauf gesagt...
Fabeln

Hermes und der Bildhauer

Hermes und der Bildhauer ∘ Aesop Fabel ∘ Preis und Ansehen - Hermes wollte einmal wissen, wie angesehen er bei den Menschen sei. Deshalb nahm er die Gestalt eines jungen Händlers an und ging in die Werkstatt eines Bildhauers.
Fabeln

Der Hirsch an der Quelle

Der Hirsch an der Quelle ∘ Aesop Fabel ∘ Hochmut und Stolz - Ein Hirsch hatte Durst und ging zu einer Quelle. Während er trank und dabei sein eigenes Spiegelbild im Wasser sah, gefiel ihm sein Geweih so sehr, dass er ganz stolz darauf wurde.
Fabeln

Die Fabel von den Fröschen

Die Fabel von den Fröschen - Suggestion - Allegorische Weisheit - Eines Tages entschieden die Frösche, einen Wettlauf zu veranstalten. Um es besonders schwierig zu machen, legten sie als Ziel fest, auf die höchste Spitze eines großen Baumes zu gelangen. Am Tag des Wettlaufs versammelten sich also viele Frösche, um zuzusehen.