<data:blog.pageTitle/> <data:blog.pageName/>

Ballade

Ballade – Das Wort Ballade entstammt der okzitanischen Sprache der südfranzösischen mittelalterlichen Trobadordichtung. Es bezeichnete ursprünglich eine Gattung des Tanzliedes. In der deutschsprachigen Literatur wird seit dem 18. Jahrhundert ein mehrstrophiges, erzählendes Gedicht als Ballade bezeichnet.

Von schlechten Sitten Balladen

Von schlechten Sitten

Von schlechten Sitten bei Tisch - Sebastian Brant - Das Narrenschiff - Wenn ich die Narrheit ganz durchsuche, setz billig ich zuletzt im Buche etliche, die für Narren man acht an die zuvor ich nicht gedacht. Denn ob sie schon viel Missbrauch treiben und ...
Prinz Eugen der edle Ritter Balladen

Prinz Eugen der edle Ritter

Prinz Eugen der edle Ritter - Ferdinand Freiligrath - Ballade - Zelte, Posten, Werda-Rufer! Lustge Nacht am Donauufer! Pferde stehn im Kreis herum angebunden an den Pflöcken. An den engen Sattelböcken hangen Karabiner schwer.
Reigen Balladen

Reigen

Reigen ⋆ Carmina Burana ⋆ Carl Orff Lieder - Was hier im Reigen geht, sind alles Mägdlein, die wollen ohne Mann diesen ganzen Sommer gehn. Ah! Sla! Komme, komme, Geselle mein! Ich erwarte dich so sehr
Krämer gib die Farbe mir Balladen

Krämer gib die Farbe mir

Krämer gib die Farbe mir ⋆ Carmina Burana ⋆ Carl Orff Lieder - Krämer! Gib die Farbe mir, Meine Wangen rot zu malen, Dass ich so die jungen Männer, Ob sie wollen oder nicht, zur Liebe zwinge.
Lied vom Wasserrad Balladen

Lied vom Wasserrad

Lied vom Wasserrad ∗ Bertolt Brecht ∗ Ballade - Von den Großen dieser Erde melden uns die Heldenlieder: Steigend auf so wie Gestirne gehn sie wie Gestirne nieder. Das klingt tröstlich, und man muss es wissen. Nur für uns, die wir sie nähren müssen, ist das leider immer ziemlich gleich gewesen. Aufstieg oder Fall: wer trägt die Spesen?
Das Lied der Polly Peachum Balladen

Das Lied der Polly Peachum

Das Lied der Polly Peachum ∗ Dreigroschenoper ∗ Bertolt Brecht - Einst glaubte ich, als ich noch unschuldig war - und das war ich einst grad so wie du - Vielleicht kommt auch zu mir einmal einer Und dann muss ich wissen, was ich tu.