Aesop

Aesop (altgriechisch Αἴσωπος Aísōposlatinisiert Aesopus, eingedeutscht AesopAisop, Äsop) war ein antiker griechischer Dichter von Fabeln und Gleichnissen, der wahrscheinlich im 6. Jahrhundert v. Chr. lebte.

Der junge Maulwurf Fabeln

Der junge Maulwurf

Der junge Maulwurf ∘ Aesop Fabel ∘ Erfahrung Sinne Klugheit - Ein junger Maulwurf – ein von Natur aus blindes Lebewesen – sagte einst zu seiner Mutter: "Ich kann sehen!" Daraufhin stellte die Mutter ihren fast erwachsenen Sohn auf die Probe.
Fabeln

Die Schwalbe und die Schlange

Die Schwalbe und die Schlange ∘ Aesop Fabel ∘ Unglück - Eine Schwalbe hatte sich an einem Gerichtsgebäude ein Nest gebaut und war ausgeflogen. Eine Schlange aber kroch heran und fraß ihre Jungen.
Fabeln

Der Jüngling und das Pferd

Der Jüngling und das Pferd ∘ Aesop Fabel ∘ Rollentausch - Ein Jüngling bestieg ein wildes Pferd, das mit ihm durchging. Er konnte schließlich vom rasenden Ross nicht mehr absteigen. Da traf ihn einer unterwegs und fragte ihn: Wohin reitest du so geschwind?«
Fabeln

Ziege und Ziegenhirte

Ziege und Ziegenhirte ∘ Aesop Fabel ∘ Taten und Geschehen - Ein Ziegenhirte musterte seine Ziegen, bevor er sie austrieb. Eine derselben hatte es sich nämlich gerade gut schmecken lassen und sehr viel gefressen. Sie ging daher langsamer als die anderen und blieb etwas zurück.
Fabeln

Löwe Bär und Fuchs

Löwe Bär und Fuchs ∘ Wenn zwei streiten ∘ Aesop Fabel - Ein Fuchs war einmal auf Jagd gegangen, um einen guten Bissen zu erbeuten. Er war noch nicht lange unterwegs, als er ein lautes Streiten vernahm.