Taube und Krähe · Aesop Fabel

Taube und Krähe · Aesop Fabel · Freude und Leid

Eine Taube brüstete sich unter den anderen Vögeln mit ihrer Fruchtbarkeit: »Ich brüte«, sagte sie, »jährlich acht bis zwölf Junge aus, füttere sie, lehre sie fressen und fliegen.«

»Ich fliege mit ihnen auf die Kornfelder und lebe froh mit meinen Kindern, Enkeln und Urenkeln, während ihr anderen Vögel kaum ein Paar Junge aushecken könnt!«

»Still!« sagte da eine Krähe, die dies mit angehört hatte, »prahle nicht mit etwas, was dir so unendlich viel Kummer und Leid verursachen kann! So viele Junge du hast, so viele Male könntest du auch Kummer und Trauer anlegen müssen. Kaum haben deine Jungen die ersten Federn, liegen sie womöglich schon auf den Tafeln der Menschen.«

Lehre: So kann es manchmal im Leben sein: Kurze Freude und dann viel Leid – und doch halten Freuden im Gedächtnis länger Stand als alles andere.

Taube und Krähe · Aesop Fabel · Freude und Leid

Taube und Krähe · Aesop Fabel · AVENTIN Storys

Taube und Krähe · Aesop Fabel · Freude und Leid · Eine Taube brüstete sich unter den anderen Vögeln mit ihrer Fruchtbarkeit.

URL: https://aventin.de/taube-und-kraehe-aesop-fabel/

Autor: Aesop

Bewertung des Redakteurs:
4

Konzentriere dich beim Zähneputzen und achte darauf, wie die Zahnbürste über deine Zähne fährt und auf den Geschmack der Zahnpasta. Verlangsame den Vorgang und versuche, jedes Gefühl dabei wahrzunehmen.

Aventin