<data:blog.pageTitle/><data:blog.pageName/>

Zeit

Zeit – Die Zeit ist eine physikalische Größe. Das allgemein übliche Formelzeichen der Zeit ist t, ihre SI-Einheit ist die Sekunde s.Die Zeit beschreibt die Abfolge von Ereignissen, hat also eine eindeutige, nicht umkehrbare Richtung.

Klimawandel Wissen

Klimawandel

Klimawandel im Lauf der Zeit - Menschen verwechseln oft Ursache und Wirkung. Es scheint, als wollen sie sich immer in den Mittelpunkt allen Geschehens auf der Erde stellen. Aber genau das ist ihr großer Dünkel. Klimawandel hat es auf der Erde schon immer gegeben und der hatte auch immer große und handfeste Auswirkungen auf die Menschen.
Alles zu seiner Zeit Fabeln

Alles zu seiner Zeit

Alles zu seiner Zeit ⋆ Gotthold Ephraim Lessing ⋆ Der Geist des Salomo ⋆ Fabel - Ein ehrlicher Greis ertrug des Tages Last und Hitze, pflügte eigenhändig sein Feld und streute den reinen Samen mit eigener Hand in den lockeren Schoß der willigen Erde.
Zukunftsaussichten Essays

Zukunftsaussichten

Zukunftsaussichten ∘ Warren Johnson ∘ Evolution und Zeit - Wir haben in den beiden letzten Jahrhunderten, seit der industriellen Revolution und dem Kolonialismus beträchtliche technische und wirtschaftliche Fortschritte erzielt. In der Dimension der kulturellen Evolution jedoch ist die Industriegesellschaft noch sehr jung und unterentwickelt.
Die drei Fragen Märchen

Die drei Fragen

Die drei Fragen ∘ Leo Tolstoi ∘ Märchen ∘ Zeit Werk und Mensch - Es dachte einmal ein König, nichts könne ihm missglücken, wenn er nur immer die Zeit wüsste, in der er ein Werk zu beginnen habe, und wenn er immer wüsste, mit welchen Menschen er sich einlassen solle und mit welchen nicht, und wenn er immer wüsste, welches von allen Werken das wichtigste sei.
Holzfäller und Hermes Fabeln

Holzfäller und Hermes

Holzfäller und Hermes - Merkur - Fabel aus alter Zeit - Wahrheit - Einem Holzfäller fiel die Axt in einen Fluss. Als die Strömung die Axt fort trug, setzte er sich an das Ufer und jammerte, bis Gott Merkur Mitleid bekam und zu ihm hin ging.
Da ist nur eins – Erich Kästner Gedichte

Da ist nur eins – Erich Kästner

Da ist nur eins - Erich Kästner - Zeit und Leben - Gedicht - Da ist nur eins, das sei euch anvertraut, ihr seid zu laut! Ich höre die Sekunden nicht, ich hör die Schritte der Stunden nicht, ich höre euch, beten, fluchen und schreien, ich höre Schüsse mittendrein, ich höre nur euch, nur euch allein – – –