<data:blog.pageTitle/><data:blog.pageName/>

Nacht

Nacht – Als Nacht wird gemeinhin der Teil eines vollen Tages bezeichnet, bei dem die Sonne vom jeweiligen Standort eines Beobachters gesehen unter dem Horizont steht, also die Zeitspanne zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang.

Die schlimme Nachtwache Märchen

Die schlimme Nachtwache

Die schlimme Nachtwache - Märchen von Ludwig Bechstein - Es war einmal eine Gastwirtin, die taugte nicht viel. Sie wog falsch, sie maß falsch, sie log und sie trog. Wer in ihr Haus kam, kam nicht ungerupft wieder heraus. Nach Geld stand all ihr Sinnen und um Geld hätte sie dem Teufel auch ihre Seele verkauft, wenn dieser sie wollte.
Blaugraue Nacht Novellen

Blaugraue Nacht

Blaugraue Nacht - Wolfgang Borchert - Der Regen ist ein Engel - Es ist nicht wahr, dass die Nacht alles grau macht. Es ist ein unbeschreibliches, unnachahmliches Blaugrau – das Grau für die Katzen und das Blau für die Frauen – das die Nacht so schwer und so süß ausatmet und das so berauscht, wenn es uns zwischen halb zehn Uhr abends und viertel nach vier morgens anweht.
Winternacht Storys

Winternacht

Winternacht - Manfred Bieler - Story - Winter - Nacht - Zerbst lag im Schlaf. Der Schnee reichte bis an die Stadtmauern, wölbte sich über die Nuthe, wo sie am schmalsten war und zerfiel hinter den Toren in die Kettenspuren der Trecker und die Waffelabdrücke der Personenwagen.
Tag und Nacht Parabeln

Tag und Nacht

Tag und Nacht - Parabel - Rabbi Pinchas und sein Schüler - Rabbi Pinchas fragte einst seinen Schüler, ob er denn wisse, wie man die Stunde bestimmt, in der die Nacht endet und der Tag beginnt.
Stimmen sind da in der Luft Storys

Stimmen sind da in der Luft

Stimmen sind da in der Luft - Wolfgang Borchert - In der Nacht - Die Straßenbahn fuhr durch den nebelnassen Nachmittag. Der war grau und die Bahn war gelb und verloren darin. Denn es war November und die Straßen waren leer und lärmlos und ohne Lust. Nur das Gelb der Straßenbahn schwamm einsam im nebeligen Nachmittag.
Der Traum Storys

Der Traum

Der Traum - Robert Walser - Hoffnungslose Nacht - Story - Ich habe einen traurigen, freudlosen Traum gehabt in der vergangenen Nacht. Wohl sechsmal erwachte ich davon, aber immer wieder, so, als sollte ich stets von neuem geprüft werden, fiel ich hinunter in die Gewalt der düsteren Einbildungen, in die Macht des fieberartigen Traumes.