<data:blog.pageTitle/><data:blog.pageName/>

Märchen

MärchenMärchen (Kunde, Bericht, Nachricht) sind Prosatexte, die von wundersamen Begebenheiten erzählen. Märchen sind eine bedeutsame und sehr alte Textgattung in der mündlichen Überlieferung (Oralität) und treten in allen Kulturkreisen auf.

Von einem der auszog Märchen

Von einem der auszog

Von einem der auszog das Fürchten zu lernen ∗ Brüder Grimm ∗ Märchen - Ein Vater hatte zwei Söhne, davon war der älteste klug und gescheit, und wusste sich in alles wohl zu schicken. Der jüngste aber war dumm, konnte nichts begreifen und lernen.
Mond und Teufel Märchen

Mond und Teufel

Mond und Teufel ⋆ August von Löwis ⋆ Märchen aus Norwegen - Altvater hatte schon die ganze Welt erschaffen, aber noch war sein Werk nicht vollkommen, wie es sein sollte, denn es mangelte der Welt an reichlichem Licht. Des Tages wandelte die Sonne ihre Bahn am himmlischen Zelt, aber wenn sie abends unterging, so deckte tiefe Finsternis Himmel und Erde. Alles, was geschah, verbarg sodann die Nacht.
Gottvertrauen Märchen

Gottvertrauen

Gottvertrauen ~ Märchen aus 1001 Nacht ~ Leben und Schicksal - Einst lebte unter den Söhnen Israels ein sehr frommer, reicher Mann, der auch einen sehr tugendhaften Sohn hatte. Als der Vater dem Tode nahe war, setzte sich sein Sohn zu ihm und bat ihn, ihm seinen letzten Willen kund zu tun.
Drei Geschenke Märchen

Drei Geschenke

Drei Geschenke + Peter und Hans + Gürtel Schwert und Decke - Märchen aus Spanien - Es waren einmal zwei Brüder, Peter und Hans. Und eines Tages zogen sie in die Welt hinaus, um sich ihr Brot selber zu verdienen. Als sie an eine Wegkreuzung kamen, sprach Peter zu seinem Bruder Hans: »Wir wollen uns hier trennen; du gehst diesen Weg und ich den dort.
Unsichtbare Verbindung Märchen

Unsichtbare Verbindung

Unsichtbare Verbindung ~ Märchen ~ Glück Eintracht und Liebe - Es war einmal ein böser König, der quälte Kinder wie Erwachsene und hasste einfach alle Menschen, da er ein wirklich böser Tyrann war. Einmal an einem Sommertag blickte dieser König aus dem Fenster und sah an der Mauer seines Palastes einen Wanderer, um den sich viele Menschen versammelt hatten.