Kunst

Das Wort Kunst (lateinisch ars) bezeichnet jede entwickelte Tätigkeit von Menschen, die auf Wissen, Übung, Wahrnehmung, Vorstellung und Intuition gegründet ist (Heilkunst oder Kunst der freien Rede). Im engeren Sinne werden damit Ergebnisse gezielter menschlicher Tätigkeit benannt, die nicht eindeutig durch Funktionen festgelegt sind. Nach Tasos Zembylas unterliegt der Formationsprozess des Kunstbegriffs einem ständigen Wandel, der sich entlang von dynamischen Diskursen, Praktiken und institutionellen Instanzen entfaltet.

Der arme Poet Kunst

Der arme Poet

Der arme Poet ∘ Carl Spitzweg ∘ Bildbeschreibung - Das Bild zeigt einen Schriftsteller in seiner ärmlichen Dachstube. Das enge Zimmer wird links von einem kleinen Fenster beleuchtet. Rechts sind die Sparren des Hausdachs, an dem ein Regenschirm hängt, der die Schlafstelle vor der durch das Dach tropfenden Feuchtigkeit schützt.
Kunst

Kalenderblatt November

Kalenderblatt November ∘ Miniatur Mittelalter ∘ Stundenbuch - In einen herbstlichen Eichenwald, dessen Laub sich schon zu verfärben beginnt, haben Schweinehirten ihre Tiere getrieben.
Kunst

Kalenderblatt Oktober

Kalenderblatt Oktober - Frieden der Natur - Stundenbuch - Was ist es, das den Zauber dieses Bildes vom Sämann ausmacht? Alles, was die Dichter vom Segen der Erde und vom Glück des Landmanns und dem Frieden der Natur gesungen haben, scheint in dieser Szene enthalten zu sein.
Kunst

Kalenderblatt September

Kalenderblatt September - Weinlese vor Schloss Saumur - Kunst - Ein Kalenderblatt aus dem unvergleichlichen Stundenbuch des Herzogs von Berry. Ein Stück porträtierter Landschaft, die Verdute eines der herzoglichen Schlösser, mit spürbar echter Stimmung und Beleuchtung. Thema des Monats September ist die Weinlese vor Schloss Saumur. Die Turmspitzen mit ihren hohen Windfahnen, die Lilienornamente auf den Zinnen, die zwanzig schlanken Schornsteine, das blüht alles wie ein wildes Beet hoher weißer Blumen in der dunkelblauen Luft.
Kunst

Kalenderblatt August

Kalenderblatt August - Arbeit - Aus dem Stundenbuch - Zwei Bauernknechte sind dabei, das Korn - das eben gedroschen wurde, denn links liegen die Strohbündel gestapelt - in ein Gemäß und dann in Säcke zu füllen.