Bertolt Brecht

Bertolt Brecht (auch Bert Brecht; * 10. Februar 1898 als Eugen Berthold Friedrich Brecht in Augsburg; † 14. August 1956 in Ost-Berlin) war ein einflussreicher deutscher DramatikerLibrettist und Lyriker des 20. Jahrhunderts. 

Balladen

Unzulänglichkeit menschlichen Strebens

Unzulänglichkeit menschlichen Strebens - Bertolt Brecht - Der Mensch lebt durch den Kopf Der Kopf reicht ihm nicht aus Versuch es nur, von deinem Kopf Lebt höchstens eine Laus. Denn für dieses Leben Ist der Mensch nicht schlau genug Niemals merkt er eben Allen Lug und Trug.
Balladen

Träume eines Küchenmädchens

Träume eines Küchenmädchens - Bertolt Brecht - Meine Herren, heute sehen Sie mich Gläser abwaschen Und ich mache das Bett für jeden. Und Sie geben mir einen Penny und ich bedanke mich schnell Und Sie sehen meine Lumpen und dies lumpige Hotel Und Sie wissen nicht, mit wem Sie reden.
Legenden

Entstehung des Buches Taoteking

Entstehung des Buches Taoteking - Bertolt Brecht - Legende von der Entstehung des Buches Taoteking auf dem Weg des Laotse in die Emigration. Als er Siebzig war und war gebrechlich Drängte es den Lehrer doch nach Ruh
Märchen

Der Prinz – Bertolt Brecht – Märchen

Der Prinz - Bertolt Brecht - Märchen - Das Leben ein Traum - Wunsch und Wirklichkeit - Es war einmal ein Prinz, weit drüben im Märchenland. Weil der Prinz aber nur ein Träumer war, liebte er es sehr, auf einer Wiese nahe dem Schlosse zu liegen und träumend in den blauen Himmel zu starren. Denn auf dieser Wiese blühten die Blumen viel größer und schöner wie sonstwo.