Mittagspause

Mittagspause · Robert Walser · Licht Luft und Liebe

Ich lag eines Tages, in der Mittagspause, im Gras, unter einem Apfelbaum. Heiß war es, und es schwamm alles in einem leichten Hellgrün vor meinen Augen.

Durch den Baum und durch das lichte Gras strich der Wind. Hinter mir lag der dunkle Waldrand mit seinen ernsten, treuen Tannen.

Wünsche gingen mir durch den Kopf. Ich wünschte mir eine Geliebte, die zum süßen duftenden Wind passte.

Da ich nun die Augen schloss und so da lag, mit gegen den Himmel gerichtetem Gesicht, bequem und träge auf dem Rücken, umsummt vom sommerlichen Gesumm, erschienen mir, aus all der sonnigen Meeres- und Himmelshelligkeit herab, zwei Augen, die mich unendlich liebenswürdig anschauten.

Auch die Wangen sah ich deutlich, die sich den meinigen näherten, als wollten sie sie berühren, und ein wunderbar schöner, wie aus lauter Sonne geformter, fein geschweifter und üppiger Mund kam aus der rötlich-bläulichen Luft nahe bis zu dem meinigen, ebenfalls so, als wolle er ihn berühren.

Das Firmament, das ich zugedrückten Auges sah, war ganz rosarot, umsäumt von edlem Sammetschwarz. Es war eine Welt von lichter Seligkeit, in die ich schaute.

Doch da öffnete ich dummerweise plötzlich die Augen wieder, und da waren Mund und Wangen und Augen verschwunden, und des süßen Himmelskusses war ich mit einmal beraubt. Auch war es ja Zeit, wieder in die Stadt hinunter zu gehen, in das Geschäft, an die tägliche Arbeit.

Soviel ich mich erinnere, machte ich mich nur ungern auf die Beine, um die Wiese, den Baum, den Wind und den schönen Traum zu verlassen. Doch in der Welt hat alles, was das Gemüt bezaubert und die Seele beglückt, seine Grenze, wie ja auch, was uns Angst und Unbehagen einflößt, glücklicherweise begrenzt ist.

So sprang ich denn hinunter in mein trockenes Bureau und war hübsch fleißig bis an den Feierabend.

Mittagspause · Robert Walser · Licht Luft und Liebe

Mittagspause • AVENTIN Storys
mittagspause robert walser licht luft und liebe

Mittagspause ⋆ Robert Walser ⋆ Licht Luft und Liebe - Ich lag eines Tages, in der Mittagspause, im Gras, unter einem Apfelbaum. Heiß war es, ...

URL: https://aventin.de/mittagspause-robert-walser/

Autor: Robert Walser

Bewertung des Redakteurs:
4

Lächle, atme ein und gehe langsam.
Thích Nhất Hạnh