<data:blog.pageTitle/> <data:blog.pageName/>

Liberalismus

Lesezeit: 2 Minuten

Liberalismus ∘ Freiheit Verantwortung und Willkür

Der Liberalismus (lateinisch liber, libera, liberum ‚frei‘; liberalis „die Freiheit betreffend, freiheitlich“) ist eine Grundposition der politischen Philosophie und eine historische und aktuelle Bewegung, die eine freiheitliche politische, ökonomische und soziale Ordnung anstrebt.

Hervorgegangen ist der Liberalismus aus den englischen Revolutionen des 17. Jahrhunderts. Aus liberalen Bürgerbewegungen gingen in vielen Ländern erstmals Nationalstaaten und demokratische Systeme hervor.

Leitziel des Liberalismus ist die Freiheit des Individuums vornehmlich gegenüber staatlicher Regierungsgewalt. Er richtet sich daher gegen Staatsgläubigkeit, Kollektivismus, Willkür und den Missbrauch von Macht bzw. Herrschaft.

Neben dem Konservatismus und dem Sozialismus wird der Liberalismus zu den drei großen politischen Ideologien bzw. Weltanschauungen gezählt, die sich im 18. und 19. Jahrhundert in Europa herausgebildet haben. (Wikipedia)

Mit purem Liberalismus ist allerdings „kein Staat zu machen“!

Zitate rund um den Liberalismus:


„Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt.“
Immanuel Kant (1724-1804)

„Die Freiheit besteht darin, dass man alles das tun kann, was einem anderen nicht schadet.“
Matthias Claudius (1740-1815)

„Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will.“
Jean-Jacques Rousseau (1712-78)

„Was du nicht willst, das man dir tu‘, das füg auch keinem anderen zu.“
Sprichwort/Goldene Regel

„Freiheit ist auch die Freiheit der Andersdenkenden.“
Rosa Luxemburg (1871-1919)

„Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst.“
Abraham Lincoln (1809-1865)

„Nur wer die Freiheit anderer achtet, ist selbst der Freiheit wert.“
Johann Jacoby (1805-1877)

„Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt.“
Erik Satie (1866-1925)

„Recht hat wenig Sinn, wenn es die Freiheit nicht schützt.“
Thomas Dehler (1897-1967)

„Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne.“
Immanuel Kant (1724-1804)

„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“
Immanuel Kant (1724-1804)

Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.“
Rene Descartes (1596-1650)

Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit so ausprobiert worden sind.“
Winston Churchill (1874-1965)

Liberalismus ∘ Freiheit Verantwortung und Willkür

Liberalismus • AVENTIN Storys
liberalismus freiheit verantwortung und willkuer 1121

Liberalismus ∘ Freiheit Verantwortung und Willkür - Der Liberalismus (lateinisch liber, libera, liberum ‚frei‘; liberalis „die Freiheit betreffend, freiheitlich“) ist eine Grundposition der politischen Philosophie und eine historische und aktuelle Bewegung, die eine freiheitliche politische, ökonomische und soziale Ordnung anstrebt.

URL: https://aventin.de/liberalismus-freiheit-verantwortung/

Autor: N. N.

Bewertung des Redakteurs:
4
Myllow
  • Myllow
  • Von einem der sich aufmachte Weisheit zu finden | Fabeln - Novellen - Sagen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vierzehn + acht =