<data:blog.pageTitle/><data:blog.pageName/>

Medaillen des Toten


Medaillen des Toten ~ Krimi ~ Philanthropie Dieb Verdacht


Der Tod von John Marks III durch Herzversagen beraubte die Welt eines ihrer führenden Philanthropen. Junggeselle Marks, einziges Kind eines ehemaligen Gouverneurs, hatte fast sein ganzes Leben dem Wohlergehen unterprivilegierter Kinder in der ganzen Welt gewidmet.

Dr. Haledjian gehörte zu den zahlreichen Trauergästen, die das Anwesen von Marks am heißesten Tag des Jahres besuchten. Nach Betrachten der Leiche im Schlafzimmer bewegte sich der bekannte Spürhund durch das drückend-heiße, überfüllte Wohnzimmer und in die Bibliothek.

Hier waren die Auszeichnungen ausgestellt, die der Verstorbene von vielen Staatsoberhäuptern für seine Arbeit mit Kindern erhalten hatte. Einige der mit Juwelen bestückten Medaillen waren Tausende von Dollars wert.

Haledjian hatte soeben dem uniformierten Wachmann in dem Raum zugenickt, als jemand nach einem Arzt rief. Haledjian und der Wachmann eilten ins Wohnzimmer, wo eine große Aufregung herrschte. Ein junger Mann in einem dunklen Gabardine-Anzug trug eine junge Dame in seinen Armen zur Eingangstür.

Als der Fotograf der Lokalzeitung heraneilte, wirkte der junge Mann zuerst verwirrt. Dann schnappte er: »Bitte, keine Fotos. Dies ist die Nichte des Toten, Vivian Farns. Etwas Respekt, bitte. Lassen Sie mich sie herausbringen.«

Rasch deutete Haledjian dem Wachmann an die beiden aufzuhalten. Dann eilte er zurück in die Bibliothek um einen Dieb daran zu hindern sich mit der wertvollen Medaillensammlung davon zu machen.

Was hatte Haledjians Verdacht erregt?


▂ ▃ ▅ ▆   Antwort   ▆ ▅ ▃ ▂
Der Ohnmachtsanfall des Mädchens war offensichtlich ein Ablenkungsmanöver, um den Wachmann aus der Bibliothek zu locken.

Medaillen des Toten ~ Krimi ~ Philanthropie Dieb Verdacht

Medaillen des Toten ⋆ AVENTIN Storys

Medaillen des Toten ~ Krimi ~ Philanthropie Dieb Verdacht - Der Tod von John Marks III durch Herzversagen beraubte die Welt eines ihrer führenden Philanthropen. Junggeselle Marks, einziges Kind eines ehemaligen Gouverneurs, hatte fast sein ganzes Leben dem Wohlergehen unterprivilegierter Kinder in der ganzen Welt gewidmet.

URL: https://aventin.de/medaillen-des-toten-krimi/

Autor: N. N.

Bewertung des Redakteurs:
4
Myllow
  • Myllow
  • Von einem der sich aufmachte Weisheit zu finden ∗ Fabeln Novellen Sagen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × 5 =