Populismus – Balthasar Gracian

68

Populismus – Balthasar Gracian – Handorakel – Vademecum

Populismus – Dabei geht es zum einen um die Erzeugung bestimmter Stimmungen und zum anderen um die Ausnutzung und Verstärkung vorhandener Stimmungslagen zu politischen Zwecken.

Oft zeigt sich Populismus daher in einem speziellen Politikstil und dient als Strategie zum Machterhalt bzw. Machterwerb.

Weise Menschen fühlen sich vom Populismus nicht besonders angezogen und er bereitet ihnen auch wenig Vergnügen. Chamäleone der Popularität hingegen suchen und finden im Atem eines großen Haufens immer schon ihren vollen Genuss.

Denkende Menschen distanzieren sich eher von den großen Geschehnissen des Zeitgeistes, die oft nur auf Unwissenheit und Irrtümern beruhen.

Während die große Masse die allgemeine Dummheit bewundert, deckt der Verstand des einzeln denkenden Menschen Lug und Trug auf.

Wie kann man Menschen unbemerkt dazu bringen, sich an etwas Neues zu gewöhnen? Das Beispiel vom (gekochten) Frosch zeigt einen Weg:

Wirft man einen Frosch in einen Topf mit heißem Wasser, hüpft dieser sogleich wieder heraus. Legt man ihn aber in einen Topf mit lauwarmen Wasser und erhitzt diesen ganz langsam, merkt der Frosch nicht, was los ist und wie ihm geschieht, bevor es zu spät ist. – Gekochter Frosch!

Dies ist ein Trick, wie mit kleinen Schritten Menschen dazu gebracht werden können, sich langsam an etwas, was sie vielleicht gar nicht wollen, zu gewöhnen.

Populismus – Balthasar Gracian – Handorakel – Vademecum

Populismus
Balthasar Gracian Leviathan 5 21

Populismus - Balthasar Gracian - Handorakel - Vademecum - Populismus – Dabei geht es zum einen um die Erzeugung bestimmter Stimmungen und zum anderen um die Ausnutzung und Verstärkung vorhandener Stimmungslagen zu politischen Zwecken.

URL: https://aventin.de/populismus-balthasar-gracian/

Autor: Balthasar Gracian

Bewertung des Redakteurs:
4

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 5 =