Form

Form

Sieben Urformen des physischen Lebens Psychologie

Sieben Urformen des physischen Lebens

Sieben Urformen des physischen Lebens – R.M.F – Alltagspsychologie - Indem ich – zunächst vom Leib-Seele-Problem ausgehend – das Leben als letzte Tatsache, zu der wir vorzudringen vermögen, als »Prinzip«, wie die Philosophen sagen, anspreche, möchte ich nicht ein bloßes Wort eingeführt haben, ein Wort, für das ein klarer Begriff fehlt!
Weisheiten

TaoTeKing – 6 – Das Werden der Formen

TaoTeKing - 6 - Das Werden der Formen - Laotse  - YinYang - Das TaoTeKing ist eine Sammlung von Spruchkapiteln, die der chinesischen Legende nach von einem Weisen namens Laotse stammt, der nach Niederschrift des Dàodéjīng in westlicher Richtung verreist sein soll. Es beinhaltet eine humanistische Staatslehre, die die Befreiung von Gewalt und Armut und die dauerhafte Etablierung eines harmonischen Zusammenlebens und letztlich den Weltfrieden zum Ziele hat.
Allegorien

Form und Stoff – Bertolt Brecht

Form und Stoff - Bertolt Brecht - Lorbeer und Kugel - Allegorie - Herr K. betrachtete in einem Museum ein Gemälde, das einigen dargestellten Gegenständen eine sehr eigenwillige Form verlieh. Herr K. sagte: »Einigen Künstlern geht es, wenn sie die Welt betrachten, wie vielen Philosophen. Bei der Bemühung um die Form geht der Stoff verloren!«
Psychologie

Hauptformen der Erlebnisse

Hauptformen der Erlebnisse - R.M.F - Alltagspsychologie - Nicht bloß kennen wollen wir die Menschen, das heißt sie nach ihrem seelischen Typus klassifizieren, wie Zoologen ihre Tiere, wir wollen sie auch »verstehen«.