Hermes und der Bildhauer

Hermes und der Bildhauer ∘ Aesop Fabel ∘ Preis und Ansehen

Hermes wollte einmal wissen, wie angesehen er bei den Menschen sei. Deshalb nahm er die Gestalt eines jungen Händlers an und ging in die Werkstatt eines Bildhauers.

Dort sah er viele Bildnisse, Statuen und Skulpturen der griechischen Götterwelt. Er blickte um sich, wandte sich zunächst einem Bildnis des obersten olympischen Gottes Zeus zu und fragte den Meister nach dem Preis: »Was kostet dieses Bildnis des Zeus?« Der Bildhauer überlegte kurz und antwortete: »Das Zeus Bildnis ist für 100 Drachmen zu haben«.

Da lachte Hermes insgeheim über den billigen Preis und fragte weiter: »Und wie teuer ist diese Statue der Hera?« »Diese kostet wegen ihrer Schönheit etwas mehr – 150 Drachmen«, antwortete der Bildhauer.

Dann endlich entdeckte Hermes seine eigene Skulptur unter den vielen Götterfiguren in einer Nische. Da er aber annahm, als Götterbote und tüchtiger Kaufmann von den Menschen mehr geschätzt zu werden als alle anderen, fragte er den Steinmetz: »Und wie viel mehr kostet dieser da, der Götterbote?«

Da winkte der Bildhauer freundlich ab und erwiderte gelassen: »Wenn du die beiden anderen kaufst, dann werde ich dir diese Skulptur kostenlos als Geschenk dazugeben, sie ist nicht viel wert.«

Lehre: So wie die Schönheit in den Augen der Betrachter liegt, so liegt auch der Wert eines Dinges oft nur in den Herzen der Betrachter.

Hermes und der Bildhauer ∘ Aesop Fabel ∘ Preis und Ansehen

Hermes und der Bildhauer - AVENTIN Storys ☉

Hermes und der Bildhauer ∘ Aesop Fabel ∘ Preis und Ansehen - Hermes wollte einmal wissen, wie angesehen er bei den Menschen sei. Deshalb nahm er die Gestalt eines jungen Händlers an und ging in die Werkstatt eines Bildhauers.

URL: https://aventin.de/hermes-und-der-bildhauer/

Autor: Aesop

Bewertung des Redakteurs:
4
  • Myllow

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + fünfzehn =