Nepomuk Legende

Nepomuk Legende ∘ Prag Moldau Karlsbrücke ∘ König Wenzel

Der Legende nach wurde Johannes in der Ortschaft Nepomuk, südlich von Pilsen, geboren.

Obwohl Johannes ein Kind armer Eltern war, konnte er dennoch auf Grund seiner Gelehrsamkeit an den Universitäten Prag und Padua studieren. Bald errang er hohe Würden und wurde ein bedeutender Prediger. Aus diesem Grund erwählte ihn auch die Königin des Landes zu ihrem Beichtvater.

Nun aber wollte der als sehr eifersüchtig und jähzornig bekannte König von Johannes (Nepomuk) wissen, was seine Frau so alles gebeichtet hätte. Dieser lehnte jedoch das Ansinnen des Königs wegen der Wahrung des Beichtgeheimnisses ab. Der König ließ ihn daraufhin grausam foltern und schließlich in die Moldau werfen.

Ein kleines Licht auf der Moldau zeigte schließlich der herbei geeilten Königin an, wo sie die Leiche ihres Beichtvaters finden würde.

Die Legende schmückt die Geschichte des Heiligen mit noch vielen weiteren Details aus.

Historisch betrachtet, sieht es aber ein bisschen anders aus. Der sogenannte Brückensturz, als König Wenzel den Prager Generalvikar Johannes Nepomuk von der Prager Karlsbrücke in die Moldau stürzen lies, fand in der Nacht zum 21. März 1393 statt.

Wenzel war damals erst neun Jahre alt, als er mit der um einiges älteren Wittelsbacherin Johanna verheiratet wurde. Der Legende nach war sie das Beichtkind von Nepomuk. Da sie aber schon 1386 starb, verlegte die Legende deshalb kurzerhand den Brückensturz auf das Jahr 1383. So steht es auch in der Grabinschrift im Veitsdom zu Prag.

Zu bedenken gibt ebenfalls, dass die Grabinschrift erst in der Mitte des 16. Jahrhunderts angefertigt wurde!

Der König heiratete schließlich ein zweites Mal, wieder eine Wittelsbacherin. Die Schönheit der 20 Jahre jüngeren Sophie wird in allen Chroniken sehr gerühmt. War der König damals tatsächlich eifersüchtig auf die angeblich bildschöne und zudem noch so junge Frau? Stimmt es vielleicht doch, dass er gern gewusst hätte, was sie so alles zu beichten hatte?

Ebenfalls muss man nachfragen, ob die religiösen Wirren Böhmens in dieser Zeit nicht auch eine größere Rolle gespielt haben könnten. Wenzel und Sophie sollen Beschützer des Reformators Hus gewesen sein. Hus war Sophies Beichtvater!

Möglicherweise wurde mit der Nepomuk-Legende aber auch nur ein Heiliger geschaffen, mit dem die Hussiten leichter bekämpft werden konnten.

Nepomuk Legende ∘ Prag Moldau Karlsbrücke ∘ König Wenzel

Nepomuk Legende - AVENTIN Storys ☉

Nepomuk Legende ∘ Prag Moldau Karlsbrücke ∘ König Wenzel - Der Legende nach wurde Johannes in der Ortschaft Nepomuk, südlich von Pilsen, geboren. Obwohl Johannes ein Kind armer Eltern war, konnte er dennoch auf Grund seiner Gelehrsamkeit an den Universitäten Prag und Padua studieren.

URL: https://aventin.de/nepomuk-legende/

Autor: N. N.

Bewertung des Redakteurs:
4
  • Myllow

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + 2 =