Das Wiesel und die Göttin Aphrodite

169

Das Wiesel und die Göttin Aphrodite – Aesop Fabel – Wesen und Charakter

Ein Wiesel, das sich in einen schönen jungen Mann verliebt hatte, betete zu Aphrodite, dass sie es in eine Frau verwandle. Die Göttin hatte Mitleid mit dem Wiesel und seinem Liebeskummer.

Daher verwandelte Aphrodite das Wiesel in ein schönes Mädchen. Und so kam es, dass der junge Mann das Mädchen sah, sich in sie verliebte und als Frau nach Hause führte.

Als die beiden in ihrem Schlafzimmer saßen, wollte Aphrodite wissen, ob das Wiesel, dessen Körper verwandelt war, auch sein Wesen verändert habe.

Aphrodite ließ daher eine Maus in das Zimmer laufen. Das Mädchen aber vergaß alles, was mit ihm geschehen war, sprang aus dem Bett, verfolgte die Maus und wollte sie fressen.

Da ärgerte sich die Göttin Aphrodite sehr über das Wiesel und gab ihm seine ursprüngliche Gestalt wieder zurück.

Lehre: Es liegt in der Natur aller Wesen ihrer Bestimmung zu folgen.

Das Wiesel und die Göttin Aphrodite – Aesop Fabel – Wesen und Charakter

Das Wiesel und die Göttin Aphrodite
Das Wiesel und die Goettin Aphrodite 1

Das Wiesel und die Göttin Aphrodite - Aesop Fabel - Wesen und Charakter - Ein Wiesel, das sich in einen schönen jungen Mann verliebt hatte, betete zu Aphrodite, dass sie es in eine Frau verwandle. Die Göttin hatte Mitleid mit dem Wiesel und seinem Liebeskummer.

URL: https://aventin.de/das-wiesel-und-die-goettin-aphrodite/

Autor: Aesop

Bewertung des Redakteurs:
4

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + 14 =