Wie der Ammersee entstand

365

Wie der Ammersee entstand – Deutsche Sage – Bayern – Schatzberg

Drei wunderschöne Jungfrauen lebten einst auf einem Burgberg im Voralpenland, dem Schatzberg. Zwei von ihnen waren rein und weiß, die dritte hingegen pechschwarz.

Einmal, als ein junger Hirte, der gerade am Hang dieses Berges ein verlorenes Schaf suchte, die pechschwarze Jungfrau hinter einem Strauch stehend erblickte, erschrak er so sehr, dass ihm beinahe die Stimme verloren ging.

Große Furcht erfüllte sein Wesen beim Anblick dieser Frau. Doch diese redete ihm freundlich zu und versprach ihm eine reiche Belohnung, wenn er sie vom Fluch ihres schwarzen Antlitzes befreien würde.

Die Aufgabe, die sie ihm stellte, war nicht einfach. Er sollte in den Keller der Burg gehen, dort fände er eine Kiste, gefüllt mit Gold und Edelsteinen. Diese würde ihm gehören, wenn er den goldenen Schlüssel dazu aus dem Maul des schwarzen Hundes entnehme, der die Truhe bewache.

„Hab keine Angst“, flüstere sie ihm leise ins Ohr, „lass dich nicht von der Erscheinung des Höllenhundes blenden! Es geht keinerlei Gefahr von ihm aus! Bring mir nur den Schlüssel und ich bin erlöst und Du ein reicher Mann.“

Mutigen Herzens schritt der Hirte sodann in den Burgkeller. Dort angekommen, erblickte er das wahrhaft entsetzlich aussehende Tier, das ihn mit feurigen Augen anblickte und aus dessen Fell Funken schlugen. Sein Knurren klang so bedrohlich, dass der junge Mann auf und davon lief, so schnell er nur konnte.

Die schwarze Jungfrau lief ihm zwar noch nach, doch vergebens, sie konnte ihn nicht mehr einholen. Voller Zorn über die Feigheit dieses jungen Mannes, verfluchte sie den Berg und mit ihm die Burg und das umliegende Land.

Daraufhin zerbarst der ganze Berg und eine gewaltige Flut überschwemmte das Land. Menschen und Tiere wurden von den Wassermassen mitgerissen. Übrig blieb nur ein großer See – der heutige Ammersee.

Und so blieb bis heute der Schatz im Berg verborgen. Und wenn sich kein mutiger Geselle findet ihn zu suchen, wird er für immer dort verborgen bleiben.

Wie der Ammersee entstand – Deutsche Sage – Bayern – Schatzberg

Wie der Ammersee entstand
wie der ammersee entstand 821

Wie der Ammersee entstand - Deutsche Sage - Bayern - Schatzberg - Drei wunderschöne Jungfrauen lebten einst auf einem Burgberg im Voralpenland, dem Schatzberg. Zwei von ihnen waren rein und weiß, die dritte hingegen pechschwarz.

URL: https://aventin.de/wie-der-ammersee-entstand/

Autor: Deutsche Sage

Bewertung des Redakteurs:
4

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn + 4 =