Der Hahn und die Mägde – Fabel Aesop

102

Der Hahn und die Mägde – Fabel Aesop – Irrtum

Es war einmal eine Witwe, die sehr auf Arbeit aus war. Sie weckte ihre Mägde stets schon sehr früh auf, wenn der erste Hahnenschrei ertönte, und trieb sie an, mit ihrer Arbeit zu beginnen.

Einmal waren die Mägde der ewigen Plage satt, und weil sie meinten, der Haushahn sei an ihrem Ungemach schuld, da er ihre Herrin immer schon in der Nacht aufweckte, beschlossen sie ihn umzubringen.

Sobald dies aber geschehen war, wurde es weit ärger. Denn weil die Herrin nun den Hahn nicht mehr krähen hörte, weckte sie die Mägde noch viel früher zur Arbeit auf wie zuvor.

Der Hahn und die Mägde – Aesop FabelIrrtum

Der Hahn und die Mägde - Irrtum
Der Hahn und die Maegde 1

Der Hahn und die Mägde - Fabel Aesop - Irrtum - Es war einmal eine Witwe, die sehr auf Arbeit aus war. Sie weckte ihre Mägde stets schon sehr früh auf, wenn der erste Hahnenschrei ertönte, und trieb sie an, mit ihrer Arbeit zu beginnen.

URL: https://aventin.de/der-hahn-und-die-maegde-fabel-aesop/

Autor: Aesop

Bewertung des Redakteurs:
5

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 3 =