Rosmarin · Symbol der Liebe

Rosmarin · Symbol der Liebe · Gewürz und Heilmittel

In der antiken Kultur hat der Rosmarin als eine den Göttern, insbesondere der Aphrodite, geweihte Pflanze eine große Rolle gespielt.

Als Symbol repräsentierte der Rosmarin früher die Liebe. Troubadoure überreichten der Dame ihrer Wahl Rosmarin. Ophelia band Hamlet einen Rosmarinkranz als Zeichen ihrer Treue und in Deutschland trugen Bräute lange Zeit einen Rosmarinkranz, bevor die Myrte in Mode kam.

Die Blüten des Rosmarin sind klein und blassblau. Wenn man eines seiner Blätter zwischen den Fingern zerreibt, gibt es einen würzigen Duft. Schon im neunten Jahrhundert wurde deshalb Rosmarin in klösterlichen Kräutergärten angebaut. Sogar auf den Hofgütern Karls des Großen wurde bereits Rosmarin mit anderen Küchen- und Heilkräutern gezogen.

Die Blätter des Rosmarin enthalten ätherisches Öl; ihr Aufguss hat wärmende Kraft. In Wein gekocht sind sie ein altes Mittel gegen Gelbsucht, und wenn man sie kaut, sind sie anregend für Hals und Rachen.

Im Altertum war der Rosmarin der Liebesgöttin zugeeignet. Er ist auch heute noch eine Art Liebeszauber, wenn die Braut dem Bräutigam einen Rosmarinzweig ans Revers steckt, das die Treue verbürgen soll. Oftmals werden auch bei der Taufe kleine Erdenbürger/innen mit Rosmarin begrüßt.

Rosmarin · Symbol der Liebe · Gewürz und Heilmittel

Rosmarin · Symbol der Liebe · AVENTIN Storys

Rosmarin ⋆ Symbol der Liebe ⋆ Gewürz und Heilmittel - In der antiken Kultur hat der Rosmarin als eine den Göttern, insbesondere der Aphrodite

URL: https://aventin.de/rosmarin-symbol-der-liebe/

Autor: N. N.

Bewertung des Redakteurs:
4

Achtsamkeit bedeutet, daß wir ganz bei unserem Tun verweilen, ohne uns ablenken zu lassen.

Dalai Lama