Reiselust – Reisepläne – Hermann Hesse

262

Reiselust – Reisepläne – Hermann Hesse – Story

Wie jedes Jahr steigen wieder verlockende Reisepläne vor mir auf: Warum nicht dem nasskalten Klima hier entrinnen und den Winter verkürzen, da es doch wärmere Länder, Eisenbahnen und Schiffe gibt?

Nachdenklich hole ich den Globus und dann eine Karte von Italien her, suche den Gardasee, die Riviera, Neapel, Korsika und Sizilien. Da ließe sich die Zeit bis Weihnachten verbringen! Sonnige Strandwege am blauen Meer, laue Stunden auf süditalienischen Küstendampfern und in Fischerbarken, ernste Palmwipfel in der tiefen Mittagsbläue ruhend.

Es wäre nicht übel, immer einige Meilen südwärts zu fahren, und dann mitten im Winter sonnenverbrannt in die heimische Ofenbehaglichkeit zurückzukehren.

Ach, die echte Reiselust ist nicht anders und nicht besser als jene gefährliche Lust, unerschrocken zu denken, sich die Welt auf den Kopf zu stellen und von allen Dingen, Menschen und Ereignisse Antworten haben zu wollen.

Die Reiselust wird nicht mit Plänen und nicht aus Büchern gestillt, die fordert mehr und kostet mehr. Man muss schon Herz und Blut daran rücken.

Ich höre den Föhn gehen, sehe ferne, selige Seen und Ufer in südlichen Farben glänzend liegen. Ich sehe Menschen mit klugen, geistigen Gesichtern wandeln und schöne, feine Frauen. Ich sehe Straßen laufen und Pässe über Alpen führen und Eisenbahnen durch Länder hasten, alles zugleich und jedes doch für sich deutlich.

Und hinter allem sehe ich die unbegrenzte Ferne eines klaren Horizontes, von treibenden Wolken durchschnitten. Lernen, schaffen, schauen und wandern — die ganze Fülle des Lebens glänzt in flüchtigem Silberblick vor meinen Augen auf. Und wie in Kinderzeiten zittert etwas in mir mit unbewusst mächtigem Zwang der großen Weite der Welt entgegen.

Reiselust – Reisepläne – Hermann Hesse – Story

Reiselust

Reiselust - Reisepläne - Hermann Hesse - Story - Wie jedes Jahr steigen wieder verlockende Reisepläne vor mir auf: Warum nicht dem nasskalten Klima hier entrinnen und den Winter verkürzen, da es doch wärmere Länder, Eisenbahnen und Schiffe gibt?

URL: https://aventin.de/reiselust-reiseplaene-hermann-hesse/

Autor: Hermann Hesse

Bewertung des Redakteurs:
4

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × vier =