Der Esel mit dem Götterbild

Der Esel mit dem Götterbild · Aesop Fabel · Prahlsucht

Jemand legte einem Esel ein Götterbild auf den Rücken und begab sich mit ihm auf den Weg in die nächste Stadt.

Viele Menschen kamen ihnen auf dem Weg entgegen und verneigten sich vor dem Bild.

Weil der Esel aber nun annahm, dass sie sich vor ihm verneigten, ließ er sich dadurch sehr betören, blies sich mächtig auf und wollte schon gar nicht mehr weitergehen.

Als der Eseltreiber endlich begriff, was eigentlich passiert war, schlug er den Esel mit dem Stock zum Weitergehen und sagte zu ihm: »Du übler Kerl, das fehlte noch, dass sich die Menschen vor dir, einem Esel, verneigen!«

Lehre: Die Geschichte soll zeigen, dass sich Menschen, die mit Leistungen anderer prahlen, bei denen, die sie durchschauen, einfach nur lächerlich machen. Anders ausgedrückt: Ein noch größerer Esel ist, wer vergisst, dass er nur ein Esel ist.

Der Esel mit dem Götterbild · Aesop Fabel · Prahlsucht & Einbildung

Der Esel mit dem Götterbild · AVENTIN Storys

Der Esel mit dem Götterbild · Aesop Fabel · Prahlsucht · Jemand legte einem Esel ein Götterbild auf den Rücken und begab sich mit ihm ...

URL: https://aventin.de/der-esel-mit-dem-goetterbild/

Autor: Aesop

Bewertung des Redakteurs:
4

Leben ist das, was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.

John Lennon