An allem ist zu zweifeln

An allem ist zu zweifeln · Rene Descartes · Philosoph

Da wir als Kinder geboren werden und von sinnlichen Dingen vorher vielerlei Vorurteile gefällt haben, ehe wir den vollkommenen Gebrauch unserer Vernunft hatten, werden wir durch diese Vorurteile von der Kenntnis des Wahren abgehalten.

Von diesen Vorurteilen scheinen wir uns nun nicht anders befreien zu können, als dass wir im Leben an allem zweifeln, worin wir auch nur den geringsten Verdacht einer Ungewissheit haben.

Ja, es wird sogar nützlich sein, all das, woran wir zweifeln, für falsch zu halten, damit wir desto klarer das finden, was wir als Wahrheit erkennen.

Und selbst noch an dieser Wahrheit ist zu zweifeln. Denn was den ‚usus vitae‘ betrifft, wir wegen Zweifel Gelegenheiten zum Handeln unterließen, sind wir genötigt, immer nur das Wahrscheinlichste zu wählen.

Wo es also um das Suchen nach Wahrheit geht, werden wir oftmals zweifeln, ob das Sinnliche und Vorstellbare auch wirklich der Wahrheit entspricht.

Wir wissen ja aus Erfahrung, dass Sinne uns oft täuschen können und es klug ist, nicht dem zu vertrauen, was uns vielleicht schon einmal hinters Licht geführt hat.

Folge dessen werden wir auch möglicherweise an vielem anderen zweifeln, selbst an mathematischen Sätzen, weil wir gesehen haben, dass sich einige auch in diesem Fach irren.

Ja, wir zweifeln vielleicht sogar daran, dass es einen Gott gibt, der uns geschaffen hat und der alles kann, uns vielleicht gerade so geschaffen hat, dass wir irren sollen!

Wenn wir uns nun einbilden, nicht von Gott, sondern von irgend etwas anderem, vielleicht sogar aus uns selbst, zu existieren, ist es aber noch wahrscheinlicher, dass wir unvollkommen sind und irren!

Nur so viel Wahrheit erkennen wir, immer die Freiheit zu haben, uns dessen enthalten zu können, was wir nicht als völlig gewiss und ergründet ansehen. Was aber nicht heißen soll, sich nicht für das RICHTIGE und ERKANNTE einzusetzen.

Lehre: De omnibus dubitandum est! · An allem ist zu zweifeln!

An allem ist zu zweifeln · Rene Descartes · Philosoph

An allem ist zu zweifeln · AVENTIN Storys
aphorismen aventin storys lebensweisheiten 04 24

An allem ist zu zweifeln · Rene Descartes · Philosoph · Da wir als Kinder geboren werden und von sinnlichen Dingen vorher ...

URL: https://aventin.de/an-allem-ist-zu-zweifeln-rene-descartes/

Autor: Renes Descartes

Bewertung des Redakteurs:
5

Meditation macht aus uns niemand anderen, sondern den, der wir immer gewesen sind.

Carl Friedrich von Weizsäcker