<data:blog.pageTitle/><data:blog.pageName/>

Odyssee

Odyssee – Die Odyssee, neben der Ilias das zweite traditionell dem griechischen Dichter Homer zugeschriebene Epos, gehört zu den ältesten und einflussreichsten Dichtungen der abendländischen Literatur.

Trojas Untergang Sagen

Trojas Untergang

Trojas Untergang ~ Trojanischer Krieg ~ Griechische Sage ~ Odyssee - Sinon, der schlaue Späher, der mit den Troern geschmaust und getrunken hatte, bemerkte mit Genugtuung, dass niemand ringsum mehr bei wachen Sinnen war.
Hektors Tod Sagen

Hektors Tod

Hektors Tod ~ Trojanischer Krieg ~ Griechische Sage ~ Odyssee - Die Morgenröte stieg golden herauf, als Thetis mit den Waffen, die Hephaistos geschmiedet hatte, zurückkehrte. Voll Staunen und grimmiger Freude stand Achill vor dem Wunderwerk aus der Hand des Gottes. Es war die herrlichste Rüstung, die jemals ein Held getragen hatte.
Die Belagerung Trojas Sagen

Die Belagerung Trojas

Die Belagerung Trojas ~ Griechische Sage ~ Odyssee ~ Trojanischer Krieg - Am Anfang des unglückseligen Krieges um Troja standen Zwietracht und weibliche Eitelkeit. Drei Göttinnen, Hera, Aphrodite und Athene, stritten sich darum, welcher von ihnen der Preis der Schönheit gebühre.
Heimkehr des Odysseus Sagen

Heimkehr des Odysseus

Heimkehr des Odysseus ⋆ Griechische Sage ⋆ Odyssee - Als der listenreiche Odysseus, dessen hölzernes Pferd die Stadt des Priamos zu Fall gebracht hatte, zur Heimkehr rüstete, ahnte er nicht, welch schweres Los die Götter ihm beschieden hatten.
Zweikampf Sagen

Zweikampf

Zweikampf ⋆ Trojanischer Krieg ⋆ Griechische Sage ⋆ Odyssee - Da gedachte Agamemnon, durch einen lockenden Traum verführt, das Schicksal auf die Seite der Griechen zu zwingen. In einer Entscheidungsschlacht wollte er den unseligen Krieg mit dem Sieg der Griechenheere zu einem glücklichen Ende führen.
Skylla und Charybdis – Odyssee Sagen

Skylla und Charybdis – Odyssee

Skylla und Charybdis – Odyssee – Homer Epos – Griechische Sage - Odysseus: Das erste Abenteuer, das wir zu bestehen hatten und von welchem uns Kirke geweissagt hatte, erwartete uns am Eiland der Sirenen. Diese sind sangreiche Nymphen, die jedermann bezaubern, der auf ihr Lied horcht. Am grünen Gestade sitzen sie und singen ihre Zauberlieder dem Vorüberfahrenden zu.