Herkules und Plutos

Herkules und Plutos · Aesop Fabel · Reichtum und Lebenswandel

Nachdem Herkules zum Gott erhoben und an die Tafel des Zeus geladen worden war, begrüßte er jeden einzelnen der Götter mit großer Freundlichkeit.

Als dann aber Plutos hereinkam, drängte er ihn zur Seite und ließ ihn nicht hereinkommen.

Zeus wunderte sich darüber sehr und fragte ihn nach dem Grund, weshalb er alle übrigen Götter freundlich angeredet habe und nur Plutos als unerwünscht betrachte.

Da sagte Herkules: »Ich halte ihn deshalb für unerwünscht, weil ich ihn, als ich mich noch unter den Menschen aufhielt, meistens in Begleitung schlechter Menschen sah.«

Herkules sah in Plutos einen Gott, der seine Anhänger mit dem Reichtum ausstattete, der anderen Menschen weggenommen worden war.

Lehre: Die Fabel lehrt, dass man nicht nur das Schicksal des Menschen, sondern auch dessen Lebenswandel betrachten soll.

Herkules und Plutos · Aesop Fabel · Reichtum und Lebenswandel

Herkules und Plutos · AVENTIN Storys

Herkules und Plutos ⋆ Aesop Fabel ⋆ Reichtum und Lebenswandel - Nachdem Herkules zum Gott erhoben und an die Tafel des Zeus geladen worden war

URL: https://aventin.de/herkules-und-plutos-aesop-fabel/

Autor: Aesop

Bewertung des Redakteurs:
4

Übe dich gelegentlich im Schweigen und sprich nur, was anderen und dir selbst von Nutzen ist. Vermeide allgemein zeitraubende Unterhaltungen.

Aventin