<data:blog.pageTitle/><data:blog.pageName/>

Allegorien

Allegorien – Die Allegorie (verschleierte Sprache, anders, verschieden) ist eine Form indirekter Aussage, bei der eine Sache (Ding, Person, Vorgang) aufgrund von Ähnlichkeits– oder Verwandtschaftsbeziehungen als Zeichen einer anderen Sache (Ding, Person, Vorgang, abstrakter Begriff) eingesetzt wird.

Das Pferd und der König Allegorien

Das Pferd und der König

Das Pferd und der König - Allegorie - Johann Gottfried Herder - Um des Namens willen - Ein König im fernen Land hatte ein schönes Pferd, welches er besonders liebte. Durch ein Versehen des Stallknechts aber starb das Pferd. Der König war darüber so zornig geworden, dass er eine Lanze ergriff um den Knecht damit zu durchbohren.
Form und Stoff – Bertolt Brecht Allegorien

Form und Stoff – Bertolt Brecht

Form und Stoff - Bertolt Brecht - Lorbeer und Kugel - Allegorie - Herr K. betrachtete in einem Museum ein Gemälde, das einigen dargestellten Gegenständen eine sehr eigenwillige Form verlieh. Herr K. sagte: »Einigen Künstlern geht es, wenn sie die Welt betrachten, wie vielen Philosophen. Bei der Bemühung um die Form geht der Stoff verloren!«
Eine kaiserliche Botschaft Allegorien

Eine kaiserliche Botschaft

Eine kaiserliche Botschaft - Franz Kafka - Allegorie - Der Kaiser — so heißt es — hat dir, dem Einzelnen, dem jämmerlichen Untertanen, dem winzig vor der kaiserlichen Sonne in die fernste Ferne geflüchteten Schatten, gerade dir hat der Kaiser von seinem Sterbebett aus ein Botschaft gesendet.
Zwei Männer – Wolfgang Borchert Allegorien

Zwei Männer – Wolfgang Borchert

Zwei Männer - Wolfgang Borchert - Glaube Hass und Leben - Allegorie - Es waren einmal zwei Männer. Als sie zwei Jahre alt waren, da schlugen sie sich mit den Händen. Als sie zwölf waren, schlugen sie sich mit Stöcken und warfen mit Steinen. Als sie zweiundzwanzig waren, schossen sie mit Gewehren aufeinander....