19 · Der kleine Prinz · Novelle

19 · Der kleine Prinz · Antoine de Saint-Exupéry · Novelle

Der kleine Prinz stieg auf einen hohen Berg. Die einzigen Berge, die er kannte, waren die drei Vulkane, und sie reichten nur bis an die Knie, und den erloschenen Vulkan benutze er als Schemel.

Von einem Berg so hoch wie der da, sagte er sich, werde ich mit einmal den ganzen Planeten und alle Menschen sehen … Aber er sah nichts als die Nadeln spitziger Felsen.

»Guten Tag«, sagte er aufs Geratewohl.

»Guten Tag … Guten Tag … Guten Tag …«, antwortete das Echo.

»Wer bist Du?«, sagte der kleine Prinz.

»Wer bist Du … Wer bist Du … Wer bist Du …?«, antwortete das Echo.

»Seid meine Freunde, ich bin allein«, sagte er.

»Ich bin allein … allein … allein …«antwortete das Echo.

Was für ein merkwürdiger Planet! dachte er da. Er ist ganz trocken, voller Spitzen und ganz salzig. Und den Menschen fehlt es an Phantasie. Sie wiederholen, was man ihnen sagt …

Zu Hause hatte ich eine Blume: Sie sprach immer zuerst …

19 · Der kleine Prinz · Antoine de Saint-Exupéry · Novelle

19 · Der kleine Prinz · Novelle · AVENTIN Storys
der kleine prinz antoine de saint exupery 1200x675 04 24

19 · Der kleine Prinz · Antoine de Saint-Exupéry · Novelle · Der kleine Prinz stieg auf einen hohen Berg. Die einzigen Berge, die er kannte ...

URL: https://aventin.de/19-der-kleine-prinz-novelle/

Autor: Antoine de Saint-Exupéry

Bewertung des Redakteurs:
4

Täusche nicht und denke immer gerecht und ohne Argwohn. Wenn du sprichst, zu dir oder zu anderen, so sage immer die Wahrheit.

Aventin