Skylla

Skylla (auch Scylla oder Szyllaaltgriechisch Σκύλλα) ist ein Meeresungeheuer aus der griechischen Mythologie mit dem Oberkörper einer jungen Frau und einem Unterleib, der aus sechs Hunden besteht. Eine berühmte hellenistische Statuengruppe aus Sperlonga, die sogenannte Skylla-Gruppe, zeigt das Ungeheuer beim Angriff auf Odysseus und seine Männer.

Skylla und Charybdis – Odyssee Sagen

Skylla und Charybdis – Odyssee

Skylla und Charybdis – Odyssee – Homer Epos – Griechische Sage - Odysseus: Das erste Abenteuer, das wir zu bestehen hatten und von welchem uns Kirke geweissagt hatte, erwartete uns am Eiland der Sirenen. Diese sind sangreiche Nymphen, die jedermann bezaubern, der auf ihr Lied horcht. Am grünen Gestade sitzen sie und singen ihre Zauberlieder dem Vorüberfahrenden zu.