Aphorismen

Aphorismen – Ein Aphorismus ist ein selbstständiger einzelner Gedanke, ein Urteil oder eine Lebensweisheit. Er kann aus nur einem Satz oder wenigen Sätzen bestehen. Oft formuliert er eine besondere Einsicht rhetorisch als allgemeinen Sinnspruch (SentenzMaximeAperçuBonmot). Dagegen gelten Auszüge aus anderen Texten, wie geflügelte Worte oder pointierte Zitate literaturwissenschaftlich nicht als Aphorismen. Ein Verfasser von Aphorismen wird als Aphoristiker bezeichnet.

Wer bist du Aphorismen

Wer bist du

Wer bist du - Anthony de Mello - Leben und Selbsterkenntnis - Kleine Weisheitsgeschichte - Es war einmal eine Frau, die lag schon lange im Koma. Auf einmal erschien es ihr, als sei sie schon tot, als wäre sie im Himmel und würde vor einem Richterstuhl stehen.
Richtiges Erwachen Aphorismen

Richtiges Erwachen

Richtiges Erwachen - Buddhismus Lehre - Einst fragte der Schüler seinen Meister: „Wie kann man Erwachen“? Dieser antwortete ihm: „Wenn 2000 Menschen schlafen, haben sie 2000 unterschiedliche Träume. Doch wenn du zu mir kommst und mich fragst, wie du dich aus diesem Traum befreien kannst, ist das Heilmittel immer dasselbe: Wach auf!
Augenblicke – Rainer Maria Rilke Aphorismen

Augenblicke – Rainer Maria Rilke

Augenblicke - Rainer Maria Rilke - Kaprizen - Ich liebe diese Stunde, die anders ist, kommt und geht. Nein, nicht die Stunde, diesen Augenblick liebe ich, der so still ist. Diesen Anfangs-Augenblick, diese Initiale der Stille, diesen ersten Stern, diesen Anfang.
Tod und Leben – carpe diem Aphorismen

Tod und Leben – carpe diem

Tod und Leben - carpe diem - Nutze die Zeit - Mach das Beste aus dem Leben! Jetzt! Sobald der Mensch geboren wird, fängt er an zu sterben. Hinfällig und vergänglich ist sein Stolz auf äußeren Glanz und Schönheit und in einem Augenblick wird er mit all seiner leiblichen Herrlichkeit zunichte.