Monat: Februar 2015

Die Hasen und die Frösche – Fabel Fabeln

Die Hasen und die Frösche – Fabel

Die Hasen und die Frösche - Aesop Fabel - Trost im Unglück - Einst kamen die Hasen zusammen und beklagten sich untereinander über ihr Leben, das so unsicher und voll ewiger Besorgnis sei, denn sie fänden von Menschen, Hunden, Adlern und von vielen anderen Seiten her den Tod. Besser sei es, sogleich zu sterben, als das ganze Leben hindurch in Angst zu schweben, so dachten sie.
Der Löwe der Esel und der Fuchs – Teilung Fabeln

Der Löwe der Esel und der Fuchs – Teilung

Der Löwe der Esel und der Fuchs - Teilung der Beute - Aesop Fabel - Der Löwe, der Esel und der Fuchs schlossen einen Bund und gingen zusammen auf die Jagd. Als sie große Beute gemacht hatten, befahl der Löwe dem Esel, er solle diese teilen. Der Esel machte darauf drei gleiche Teile und sagte dem Löwen, er möge sich seinen Teil selbst wählen. Der Löwe geriet darüber in Zorn und zerriss den Esel.
Der Hirsch und der Weinstock Fabeln

Der Hirsch und der Weinstock

Der Hirsch und der Weinstock - Fabel Aesop - Dank und Undank - Ein Hirsch wurde von Jägern verfolgt, entkam ihnen aber und versteckte sich in einem Weinberg. Die Jäger entdeckten ihn dort nicht und gingen vorbei, so dass der Hirsch sich gerettet glaubte. Da begann er sogleich, die Blätter eines Weinstocks abzuweiden. Einer der Jäger hörte aber, wie es in den Blättern knisterte ...
Von der Wahrheit und der Politik Zitate

Von der Wahrheit und der Politik

Von der Wahrheit und der Politik - Mahatma Gandhi - Zitat - Meine Ehrfurcht vor der Wahrheit hat mich in die Politik geführt; und ich kann ohne Zögern und doch in aller Demut sagen, dass ein Mensch, der behauptet, Religion habe nichts mit Politik zu tun, nicht weiß, was Religion bedeutet.
Das Unendliche und das Ich Storys

Das Unendliche und das Ich

Das Unendliche und das Ich - Johann Wolfgang von Goethe - Story - Nach einigen Stunden ließ der Astronom seinen Gast die Treppen zur Sternwarte sich hinaufwinden und zuletzt auf die völlig freie Fläche eines runden hohen Turmes heraustreten. Die heiterste Nacht, von allen Sternen leuchtend und funkelnd, umgab den Schauenden, welcher zum ersten Mal das hohe Himmelsgewölbe in seiner ganzen Herrlichkeit zu erblicken glaubte.