<data:blog.pageTitle/><data:blog.pageName/>

Taj Mahal

Taj Mahal ⋆ Krone des Palastes ⋆ Mausoleum in Indien
Taj Mahal – Mausoleum in Indien – Krone des Palastes

Taj Mahal ⋆ Mausoleum in Indien ⋆ Krone des Palastes

Das Taj Mahal (Krone des Palastes) ist ein islamisches aus elfenbeinweißem Marmor gefertigtes Mausoleum am rechten Ufer des Flusses Yamuna in der indischen Stadt Agra .

Das Taj Mahal wurde 1631 von Mogulkaiser Shah Jahan ( reg. 1628–1658 ) in Auftrag gegeben, um das Grab seiner Lieblingsfrau, der Mogul-Kaiserin, Mumtaz Mahal, zu beherbergen, die ihm 14 Kinder gebar und bei der Geburt des letzten Kindes verstarb.

Das Mausoleum ist das Herzstück eines 17 Hektar großen Komplexes, zu dem eine Moschee und ein Gästehaus gehören, und befindet sich in einem formellen Garten, der an drei Seiten von einer zinnenbewehrten Mauer begrenzt wird.

Das Taj Mahal wurde 1983 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt, weil es »das Juwel der muslimischen Kunst in Indien und eines der allgemein bewunderten Meisterwerke des Welterbes« ist.

Am 18. Dezember 1645 näherte sich das Taj Mahal seiner Vollendung. Mumtaz Mahal war im Jahr 1631 in Burhanpur gestorben, doch sie soll für immer in Agra ruhen. Ihr Leichnam wurde deshalb exhumiert und dorthin überführt, an ein Stück Land am Ufer des Yamuna, das Shah Jahan, der Mogulkaiser einem seiner Vasallen abgekauft hatte.

Zwanzigtausend Männer und Frauen waren an der Errichtung des Taj Mahal beteiligt. Eine ganze Zeltstadt – Mumtazabad – entstand um die Baustelle herum. Hier lebten Maurer, Steinmetze, Ochsentreiber, Gold- und Silberschmiede, Baumeister, Architekten und ungelernte Arbeiter viele Jahre und zogen ihre Kinder groß.

Die Geldsumme, die für das Mausoleum ausgegeben wurde, war enorm, denn es wurde an nichts gespart. Shah Jahan ließ Hügel abtragen und den Boden einebnen, nur um die Ansicht des Taj Mahal zu verbessern. Selbst das ursprüngliche, jahrtausendealte Bett des Flusses Yamuna wurde umgeleitet, damit es sanft am Taj Mahal vorbeiführt.

In der Grabstätte gibt es goldene Wandtäfelungen, die Haupttüren bestehen aus massivem, getriebenem Silber, ein goldenes Geländer führt um den Sarkophag herum, die Halterungen für die Lampen sind aus Gold, und ein Samt-Baldachin mit Perlen, Diamanten, Rubinen und Smaragden spannt sich über der schlafenden Mumtaz Mahal.

Für Außen- und Innenwände wurden Marmorplatten vom hundert Meilen entfernten Jodhpur in Ochsenkarren nach Agra geschafft. Jede einzelne Wand enthält ein Mosaik aus Halbedelsteinen.

Türkis kam aus Tibet, Jaspis aus Cambay, Malachit aus Russland, Lapislazuli aus Ceylon, Karneol von den Basaren in Baghdad nebst Jade, schwarzem Marmor, Amethyst und Quarz.

Taj Mahal ⋆ Mausoleum in Indien ⋆ Krone des Palastes

Taj Mahal ⋆ AVENTIN Storys
taj mahal krone des palastes mausoleum 12 22

Taj Mahal ⋆ Mausoleum in Indien ⋆ Krone des Palastes - Das Taj Mahal (Krone des Palastes) ist ein islamisches, aus elfenbeinweißem Marmor gebaut, Mausoleum am rechten Ufer des Flusses Yamuna in der indischen Stadt Agra. Das Taj Mahal wurde 1631 vom Mogulkaiser Shah Jahan ( reg. 1628–1658 ) in Auftrag gegeben, um das Grab seiner Lieblingsfrau, der Mogul-Kaiserin, Mumtaz Mahal zu beherbergen.

URL: https://aventin.de/taj-mahal-mausoleum-in-indien/

Autor: N. N.

Bewertung des Redakteurs:
4
Myllow
  • Myllow
  • Von einem der sich aufmachte Weisheit zu finden ⋆ Fabeln Novellen Sagen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 + 12 =