<data:blog.pageTitle/><data:blog.pageName/>

Macht

MachtMacht bezeichnet die Fähigkeit einer Person oder Gruppe, auf das Denken und Verhalten einzelner Personen, sozialer Gruppen oder Bevölkerungsteile so einzuwirken, dass diese sich ihren Ansichten oder Wünschen unterordnen und entsprechend verhalten.

Aktuelle Herausforderungen Sonstiges

Aktuelle Herausforderungen

Aktuelle Herausforderungen ∗ 24-11-22 - Selenski will den dritten Weltkrieg - Oskar Lafontaine - Mal fordert Selenski eine Flugverbotszone, mal will er Präventivschläge gegen Moskau und mal fordert er Atomwaffen für die Ukraine. Dann behauptet er wahrheitswidrig, die ukrainische Abwehrrakete, die zwei Polen getötet hat, wäre von Russland abgefeuert worden.
Zaubermacht der Sprache Psychologie

Zaubermacht der Sprache

Zaubermacht de Sprache ∘ R.M.F ∘ Alltagspsychologie - Lassen sie uns zurück blicken auf das merkwürdige, auf Wellen der Luft sich bewegende, in krausen Zeichen sich verfestigende, unablässig sich wandelnde und doch eine Wirklichkeit erschließende Gebilde, das sich uns als die Sprache darstellt.
Ungleichgewicht Essays

Ungleichgewicht

Ungleichgewicht ∘ Beginn des modernen Zeitalters ∘ Professor Warren Johnson ∘ Industrie 1.0 bis 4.0 - Das Zeitalter der Entdeckungen liefert ein gutes Beispiel dafür, wie ein Ungleichgewicht mit all seinen weitreichenden Konsequenzen ausgelöst werden kann.
Macht Denken und Verhalten Essays

Macht Denken und Verhalten

Macht Denken und Verhalten - Einfluss und Umstand - Es gibt keine Macht der Umstände, denn WIR sind es, die den Einflüssen die entsprechende Geltung und Wirkung durch die Art unseres Denkens verleihen.
Macht und Gewalt – Hermann Hesse Essays

Macht und Gewalt – Hermann Hesse

Macht und Gewalt - Hermann Hesse - Skrupel - Es ist wohl richtig, dass wir gegen Staat und ähnliche Mächte wehrlos ist. Aber es ist vollkommen unrecht, wenn man daraus den Schluss zieht, man müsste darauf antworten, indem man sich skrupellos verhält oder skrupellos wehrt.
Über die Macht der Liebe Essays

Über die Macht der Liebe

Über die Macht der Liebe - Iwan Sergejewitsch Turgenew - Story - Auf der Heimkehr von der Jagd durchschritt ich die Gartenallee. Mein Hund lief vor mir her. Plötzlich hemmte er seinen Lauf und begann zu schleichen, gleich als wittere er vor sich ein Wild.