Der Wolf und das Lamm – Der Vorwand

238

Der Wolf und das Lamm – Der Vorwand – Aesop Fabel – Absicht

Ein Wolf kam an einen Bach, um dort zu trinken. Da gewahrte er ein Lamm, das ein Stück unterhalb von ihm seinen Durst löschte.

»Warum trübst du mir das Wasser, das ich trinken will?« wollte er wissen.

»Wie kann ich das Wasser trüben, das von dir zu mir herabfließt?«, antwortete das Lamm.

»Jedenfalls weiß ich«, sagte der Wolf, »dass du vor fünf Monden übel von mir geredet hast.«

»Wie sollte das möglich sein?« erwiderte das Lamm. »Damals war ich noch gar nicht geboren.«

»Dann ist es eben dein Vater gewesen«, schrie der Wolf und zerriss das Lamm, um es zu verschlingen.

Lehre: Für Untaten ist einem Bösewicht jeder Vorwand recht.

Der Wolf und das Lamm – Der Vorwand – Aesop Fabel – Absicht 

Der Wolf und das Lamm
Der Wolf und das Lamm Der Vorwand Fabel 1

Der Wolf und das Lamm - Der Vorwand - Aesop Fabel - Absicht - Ein Wolf kam an einen Bach, um dort zu trinken. Da gewahrte er ein Lamm, das ein Stück unterhalb von ihm seinen Durst löschte. »Warum trübst du mir das Wasser, das ich trinken will?« wollte er wissen. »Wie kann ich das Wasser trüben, das von dir zu mir herabfließt?«, antwortete das Lamm.

URL: https://aventin.de/der-wolf-und-das-lamm-der-vorwand/

Autor: Aesop

Bewertung des Redakteurs:
4

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + fünf =