Ludwig Bechstein

Die schlimme Nachtwache – Märchen Märchen

Die schlimme Nachtwache – Märchen

Die schlimme Nachtwache - Märchen von Ludwig Bechstein - Es war einmal eine Gastwirtin, die taugte nicht viel. Sie wog falsch, sie maß falsch, sie log und sie trog. Wer in ihr Haus kam, kam nicht ungerupft wieder heraus. Nach Geld stand all ihr Sinnen und um Geld hätte sie dem Teufel auch ihre Seele verkauft, wenn dieser sie wollte.
Vom tapferen Schneider Märchen

Vom tapferen Schneider

Vom tapferen Schneider - Ludwig Bechstein - Märchen - Tapferkeit - Es war einmal ein Schneider, der lebte in der Stadt Romadia. Er hatte einmal, da er arbeitete, einen Apfel neben sich liegen. Auf diesen setzten sich viele Fliegen, wie das im Sommer so geschehen kann, die vom süßen Geruch des Apfels angelockt waren.
Semmeln und Fische – Fabel Fabeln

Semmeln und Fische – Fabel

Semmeln und Fische – Fabel von Ludwig Bechstein - Fuchs und Hase - Ein Hase und ein Fuchs zogen miteinander durch das Land. Es war Winterszeit, der Wind blies kalt, kein Gras grünte, und auf den schneebedeckten Feldern zeigte sich auch nicht die armseligste Maus.