<data:blog.pageTitle/><data:blog.pageName/>

Herbert Fritsche

Herbert Fritsche – Herbert Fritsche (* 14. Juni 1911 in Berlin; † 20. Juni 1960 in München) war deutscher Autor und Herausgeber auf den Gebieten der Medizin, Esoterik und der Literatur.

Juli – Traum Philosophie

Juli – Traum

Juli - Traum und Weltmüdigkeit - Herbert Fritsche - Philosophie - Jahreslauf - Tropische Glut überlagert die Landschaft, Gelassenheit ergreift Besitz von der Seele, chinesische Weisheit des Wu Wei, des Nichts-Tuns in Einklang mit dem Dao, ist dem Geist nunmehr gemäß.
Monat August – Gewitter Philosophie

Monat August – Gewitter

Monat August - Gewitter und Sternschnuppen - Herbert Fritsche - Philosophie - Jahreslauf - Der Monat der Gewitter und der Sternschnuppen-Nächte schließt sich dem Juli an, in dessen Bann wir das Überweltliche erflogen, die Arupa-Welten, die dem Theosophen bekannt sind als diejenigen Zonen hoher Wirklichkeit.
September – Der süße Nachsommer Philosophie

September – Der süße Nachsommer

September - Der süße Nachsommer - Herbert Fritsche - Philosophie - Jahreslauf - Die Wolken der Zugvögel rauschen über uns dahin. Das Obst ist reif, Äpfel und Birnen klopfen zu Boden, wenn der Wind weht – und in der gläsernen Klarheit des Tages riecht es nach Efeu und Lebensbaum.
Oktober – Geist verdichtet zu Samen Philosophie

Oktober – Geist verdichtet zu Samen

Oktober - Geist verdichtet zu Samen - Herbert Fritsche - Philosophie - Jahreslauf - Alles Pflanzliche, das jetzt, von der Kühle genötigt, aus seinem grünen Herzen heraus des nahenden Winters ansichtig wird, kennt nur eine einzige Methode des Überdauerns, wenn es nicht Baum oder Gesträuch ist, die Zusammenziehung des eigenen Wesens in den Samen.