Märchen

Märchen (Kunde, Bericht, Nachricht) sind Prosatexte, die von wundersamen Begebenheiten erzählen. Märchen sind eine bedeutsame und sehr alte Textgattung in der mündlichen Überlieferung (Oralität) und treten in allen Kulturkreisen auf. 

Erbschaft – Märchen aus dem Balkan Märchen

Erbschaft – Märchen aus dem Balkan

Erbschaft – Märchen aus dem Balkan – Leben und Tod - Ein alter Kaufmann aus dem Balkan sprach zu seiner Frau: »Alt sind wir zwei geworden, Frau, lange machen wir nicht mehr, und unser reicher Besitz ist uns nicht mehr vonnöten. Deshalb will ich das Vermögen, das wir haben, unter unseren beiden Töchtern aufteilen.
Großer Mann und schwarzer Hund Märchen

Großer Mann und schwarzer Hund

Großer Mann und schwarzer Hund - Christine Nöstlinger - Märchen - Jedes Mal, wenn der Willi etwas tat, was der Mutter nicht gefiel, sagte die Mutter: "Willi, der große Mann wird dich gleich holen!" oder: "Willi, der schwarze Hund wird kommen und dich beißen!"
Die sieben Schwaben Märchen

Die sieben Schwaben

Die Sieben Schwaben – Märchen Brüder Grimm - Einmal waren sieben Schwaben beisammen, der erste war der Herr Schulz, der zweite der Jackli, der dritte der Marli, der vierte der Jergli, der fünfte der Michal, der sechste der Hans, der siebente der Veitli. 
Der Diamantenvogel – Märchen Spanien Märchen

Der Diamantenvogel – Märchen Spanien

Der Diamantenvogel - Märchen Spanien - Nun, es waren also einmal zwei Freunde, die waren Goldschmiede und sehr reich. Aber einer von ihnen hatte Unglück und verlor sein ganzes Vermögen. Daher wandte er sich an den anderen um Hilfe, doch der war geizig und sagte ihm, er könne ihm nichts geben, denn er habe zwei Söhne und brauche das Wenige, was er habe, für sie. 
Die schlimme Nachtwache – Märchen Märchen

Die schlimme Nachtwache – Märchen

Die schlimme Nachtwache - Märchen von Ludwig Bechstein - Es war einmal eine Gastwirtin, die taugte nicht viel. Sie wog falsch, sie maß falsch, sie log und sie trog. Wer in ihr Haus kam, kam nicht ungerupft wieder heraus. Nach Geld stand all ihr Sinnen und um Geld hätte sie dem Teufel auch ihre Seele verkauft, wenn dieser sie wollte.
Das Märchen vom Buchweizen Märchen

Das Märchen vom Buchweizen

Das Märchen vom Buchweizen aus Russland - Vor vielen vielen Jahren lebte in den großen Weiten, die jetzt Russland heißen, eine alte Frau mit ihrer Enkelin. Deren Eltern waren früh durch ein Unglück ums Leben gekommen und so stelle das Kind für die alte Frau die einzige schöne Erinnerung an ihre Familie dar. Deshalb betrachtete sie das Mädchen auch als ihren kostbarsten Schatz und Besitz.