Gedichte

Gedichte – Mit dem Begriff „Gedicht“ wurde ursprünglich alles schriftlich Abgefasste bezeichnet; in dem Wort „Dichtung“ hat sich noch etwas von dieser Bedeutung erhalten. Seit etwa dem 17. Jahrhundert wird der Begriff im heutigen Sinn nur noch für poetische Texte verwendet, die zur Gattung der Lyrik gehören. 

Vom Garten des Herrn Ming Gedichte

Vom Garten des Herrn Ming

Vom Garten des Herrn Ming - James Krüss - Liebe - m stillen Gartenreich Des alten Gärtners Ming, Da schwimmt in einem Teich Ein Wasserrosending. Den alten Ming in China Entzückt sie ungemein Er nennt sie Cathrina, Chinesisch: Ka-Ta-Rain.
Maley und Malone Gedichte

Maley und Malone

Maley und Malone - August Kopisch - Gedicht - Auf einer Insel im Meer da lebten der Hirten zwei: Der eine hieß Malone, der andere hieß Maley. Sie hatten beide eine Herde von Schafen geerbt: Die Erbschaft hat Malone, sowie Maley verderbt.
Der Mops Gedichte

Der Mops

Der Mops - Gedicht von Magnus Gottfried Lichtwer - Es war einmal ein fetter Mops, Der ging, wie Möpse tun, auf allen Vieren Bei hellem Mondschein einst spazieren; Da kam ein Graben in die Quer, und --- hops Sprang auch der fette Mops ---
Launen von Verliebten Gedichte

Launen von Verliebten

Laune von Verliebten - Heinrich Heine - Fliege und Käfer - Der Käfer saß auf dem Zaun, betrübt; Er hat sich in eine Fliege verliebt. "Du bist, oh Fliege meiner Seele, Die Gattin, die ich auserwähle.
Das schwarze Schaf Gedichte

Das schwarze Schaf

Das schwarze Schaf - James Krüss - Diskriminierung - Es war einmal ein schwarzes Schaf, das hatte weiße Brüder. Es kaute friedlich, stumm und brav das Gras der Wiese wieder. Doch spottete die Bruderschar, weil es so schwarz wie Kohle war.