Monat: Februar 2021

Phaidra – Liebe Untreue – Theseus Sagen

Phaidra – Liebe Untreue – Theseus

Phaidra - Liebe Untreue Unglück - Theseus - Griechische Sage - Trotz des traurigen Todes seines Vaters verlebte Theseus gute Jahre als König von Athen. Mit seiner Frau Hippolyte hatte er einen Sohn namens Hippolytos. Nach dem Tod seiner Ehefrau heiratete Theseus abermals: Phaidra, die jüngere Schwester der Ariadne.
Der Traum – Nachtwächter – Rätsel Rätsel

Der Traum – Nachtwächter – Rätsel

Der Traum - Nachtwächter - Security - Rätsel - Ein reicher Fabrikbesitzer beschäftigte einen Nachtwächter, um sein Hab und Gut vor Dieben und Einbrechern zu schützen. Eines Tages, als der Fabrikbesitzer gerade zum Flughafen fahren wollte, um geschäftlich zu verreisen, hielt ihn der Nachtwächter zurück.
Der Prinz – Bertolt Brecht – Märchen Märchen

Der Prinz – Bertolt Brecht – Märchen

Der Prinz - Bertolt Brecht - Märchen - Das Leben ein Traum - Wunsch und Wirklichkeit - Es war einmal ein Prinz, weit drüben im Märchenland. Weil der Prinz aber nur ein Träumer war, liebte er es sehr, auf einer Wiese nahe dem Schlosse zu liegen und träumend in den blauen Himmel zu starren. Denn auf dieser Wiese blühten die Blumen viel größer und schöner wie sonstwo.
Die Kaninchen sind schuld Fabeln

Die Kaninchen sind schuld

Die Kaninchen sind schuld - Fabel - James Thurber - Es war einmal eine Kaninchenfamilie, welche unweit von einem Rudel Wölfe lebte. Die Wölfe erklärten, dass die Lebensweise der Kaninchen ihnen nicht gefalle. Die Wölfe waren stolz auf die Art, wie sie selbst lebten, denn jene wäre die einzige richtige Art zu leben, wie sie dachten.
Musik und Menschen – Hermann Hesse Essays

Musik und Menschen – Hermann Hesse

Musik und Menschen - Hermann Hesse - Essay - Harmonie - Die Ursprünge der Musik liegen weit zurück. Sie entsteht aus dem Maß und wurzelt in dem großen Einen. Das große Eine erzeugt die zwei Pole; die zwei Pole erzeugen die Kraft des Dunkeln und des Lichten. Wenn die Welt in Frieden ist, wenn alle Dinge in Ruhe sind, alle in ihren Wandlungen ihren Oberen folgen, dann lässt sich die Musik vollenden.